Wolfskinder

 

   Startseite

   Literaturliste

   Autoren-Interview

   Veranstaltungen

   Der Roman

   Kinofilm

   Spendenkonto

   Ausstellung

   Satzung

   Impressum

   Facebook





Auszug aus der Satzung des Vereins
Wolfskinder Geschichtsverein e.V.

§ 2 Zweck des Vereins

1. Der Verein fördert den Gedanken der Völkerverständigung. Wichtige Bildungsziele des Vereins sind:

  • Toleranz und Respekt gegenüber Fremden und Fremdem sowie Andersdenkenden bzw. Andersgläubigen
  • die Verbreitung des europäischen Gedankens 
  • Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl über die Bestätigung der eigenen Person und der individuellen Lebensgeschichte

2. Diese Ziele verfolgt der Verein u. a. durch:

  • die Förderung, Pflege und Bewahrung der Geschichte der Wolfskinder. Wolfskinder ist die Bezeichnung für deutsche Kriegswaisen, die nach 1945 auf der Suche nach Lebensmöglichkeiten in außerdeutsche Zusammenhänge gerieten und später als Erwachsene im Ausland (Polen, Litauen, Lettland Estland usw.) unter falscher Identität leben mußten.
  • durch Vorträge zum Thema der Wolfskinder und der Geschichte ihrer Aufnahmeländer in regelmäßigen Zusammenkünften, Unterrichtungen
  • Ausstellungen, wissenschaftlichen Führungen und Ausflüge in Zusammenarbeit mit den heutigen Bürgern und Kommunen in Polen, dem Kaliningrader Gebiet, Litauen und Lettland
  • durch Herausgabe, Anregung und Unterstützung wissenschaftlicher Arbeiten und Erinnerungen, die geeignet sind, die Kenntnis über die Geschichte der Wolfskinder zu erweitern
  • durch Pflege von Beziehungen zu gleichstrebenden Vereinen und Institutionen in Deutschland sowie Kommunen in Polen, dem Kaliningrader Gebiet, Litauen und Lettland.
  • Der Verein unterhält Sammlungen von Sachzeugen, Bibliotheks- und Sammlungsgut über die Geschichte der Wolfskinder. Diese Sammlungen werden der wissenschaftlichen Forschung und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

(.....)